AGB

1. Zahlungs- und Versandbedingungen

 

1.1) Lieferfristen und -termine sind unverbindlich, es sei denn, sie sind schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet. Die Einhaltung der Lieferfristen und -termine setzt die rechtzeitige Erfüllung der Vertragspflichten des Käufers, Auftraggebers voraus. Die Lieferfrist beginnt mit dem Zugang unserer Auftragsbestätigung, jedoch nicht vor Klärung aller Ausführungseinzelheiten. Teillieferungen sind zulässig und können gesondert in Rechnung gestellt werden.

 

1.2) Ereignisse durch höhere Gewalt, Verkehrs- und Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrungen sowie unvorhersehbare Lieferschwierigkeiten unserer Lieferanten führen zu einer angemessenen Verlängerung der Liefer- und Leistungspflicht.

 

1.3) Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung - sofern nichts anderes vereinbart ist - innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware und Rechnung zu erfolgen. Bei anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Sofortüberweisung, dann gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen. Kommen Sie durch Versäumung des Termines in Verzug behalten wir uns das Recht vor, Verzugszinsen zu verrechnen.

 

1.4) Für Verbraucher ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergans und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an den Kunden übergeht, unabhängig davon ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt.

 

1.5) Lieferungen und Übersendungen von Waren erfolgen gegen Vorkasse oder gegen Rechnung.

 

 

2. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts

 

Für den Fall der Ausübung des für Verbraucher geltenden gesetzlichen Widerrufsrechtes bei Fernabsatzverträgen wird vereinbart, dass der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen hat. Sollte die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entsprechen, dann trägt der Anbieter die Kosten der Rücksendung.